Dienstag, 26. März 2013

...„Gutbürgerlich“...

Vor einigen Tagen hatte ich wieder einmal das Vergnügen im familiär geführten Gasthof Kramerwirt von den Großschedls in gewohnt freundschaftlicher Atmosphäre kulinarisch verwöhnt zu werden. 

Dabei bin ich nur meinem Versprechen nachgekommen einige Beschädigungen der von mir 2009 ausgeführten Holzmalerei auszubessern.


Tromp l'oeil auf Holzplatte
Neben eingangs erwähnter  Gastfreundschaft, der original erhaltenen Bauernstube aus dem Jahr 1801, dem Kürbiskernöl aus eigener Landwirtschaft und den selbst gebrannten Schnäpsen des Seniors zeichnet den Kramerwirt auch insbesondere die gutbürgerliche Küche von Juniorchef Herbert Großschedl aus.

Gasthof Großschedl
"Zum Kramerwirt"
 





...von dunklem Bestand mittels Holzmalerei auf helle Fichte.

Holzmalerei auf bestehnden Deckenbalken
Holzmalerei auf Glasschub- und Metallbrandschutz- Türen




mit Fassadenstuck neugestaltetes Eingangsportal

Ziegelnische mit Gewölbe bei Weinkühlschrank

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen